Freitag, 22 Oktober 2021

2021.09.18 - 5. Spieltag: Ummendorfer SV - SV Union Heyrothsberge 2:3 (1:3)

Heyrothsberge trotz Witte-Hattrick mit Zittereinlage

Am Ende wurde es dann noch mal ganz eng: Nachdem sich Fußball-Landesligist Union Heyrothsberge in seinem Auswärtsspiel beim Ummendorfer SV nach einer 3:0- Führung klar auf Drei-PunkteKurs befand, drohte der sicher geglaubte Sieg doch noch zu entgleiten. Doch die Elf um Trainer André Hoof brachte die Führung über die Zeit, feierte mit dem 3:2 (3:1)-Erfolg den ersten Auswärtssieg der Saison.

„Mit den drei Punkten haben wir uns nun erstmal Luft verschafft“, klang in der Stimme von André Hoof spürbare Erleichterung. Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge ist Union der Sprung ins gesicherte Mittelfeld gelungen.

Wer auch nur wenige Minuten zu spät zum Anpfiff kam, hatte den Höhepunkt des Tages bereits verpasst. Gerade vier Minuten waren gespielt, als Union-Stürmer Philipp-Maik Witte einen langen Abschlag seines Keepers Christopher Biegelmeier mit der Brust annahm, um danach virtuos per Volley-Lupfer zur Führung zu vollenden. Hoof schwärmte: „Ein Weltklasse-Tor“. Als Witte nur drei Minuten später bei einer weiteren Umschaltsituation erneut blitzschnell reagierte und zum 2:0 erhöhte, war der Zauber-Start für Heyrothsberge perfekt. Spätestens nach einer halben Stunde schien der Gästesieg vorzeitig in trockenen Tüchern. Heyrothsberge trotz Witte-Hattrick mit Zittereinlage Einmal mehr unterstrich Philipp-Maik Witte, der kurz zuvor einen Elfmeter verschoss, seinen Torriecher, schnürte einen lupenreinen Hattrick. Trotz dieser beruhigenden 3:0-Führung steckte Ummendorf nicht auf. Vor allem im Mittelfeld bekamen die Gäste keinen Zugriff und hatten einige Gefahrenmomente zu überstehen. „Wir hatten die Chance, die Führung weiter auszubauen, doch hinten haben wir nicht gut verteidigt und zu viel zugelassen“, war Hoof froh, dass seine Mannschaft zunächst ohne Gegentor blieb. Dies änderte sich kurz vor der Pause, als Kevin Doci einen sehenswerten Spielzug zum 1:3 verwertete.

Trotz des Gegentores kam Union gut aus der Kabine, kreierte gute Chancen, verpasste aber den K.o.-Schlag. Anders die Gastgeber. Obwohl nach GelbRot mit einem Mann weniger auf dem Platz, gelang den Börde-Kickern nur drei Minuten nach dem Platzverweis nach einem Stellungsfehler der Heyrothsberger Hintermannschaft der 2:3-Anschluss(73.). Und weil Union in der Folge einige gute Konter leichtfertig verspielte, musste bis zum Abpfiff gezittert werden. Hoof: „Die Zittereinlage hätten wir uns ersparen können, aber letztlich waren wir heute das eine Tor besser.“ Und so konnte der Union-Trainer Sonntagfrüh erleichtert und bestens gelaunt in den FerienFlieger nach Ibiza steigen.

Ummendorf: Alexis Lenhard, Marvin Becker (46. Justin Daph), Nick Neugebauer (64. Kai Heimrath), Matthias Fischer, Felix Krause, Eric Strauß, Tony Benjamin Meyer(89. Maurice Bader), Christopher Garz, Markus Vogel, Lukas Koch, Kevin Doci (76. Stefan Kaiser)

Union: Christopher Biegelmeier, Martin Peukert, Daniel Gropius, Maximilian Schmidt (75. Tim Rieche), Marcus Kloska, Christian Kloska, Andre Wittpahl, Tom Raue (63. Tobias Thormeier) (79. Chris Noel Tilche), Karsten Völckel, Philipp Witte, Stefan Groth (76. Miguel Deckert)

SR: Dustin Neumann (Staßfurt) Zuschauer: 96

Tore: 0:1 Philipp Witte (5.), 0:2 Philipp Witte (8.), 0:3 Philipp Witte (30.), 1:3 Kevin Doci (38.), 2:3 Markus Vogel (74.) Gelb-Rot: Felix Krause (70./Ummendorfer SV/)

Quelle: Burger Volksstimme vom 20.09.2021

Infos zum Spielverlauf gibt es hier: www.fupa.net/match/ummendorfer-sv-m1-sv-union-heyrothsberge-m1-210918

Bilder vom Spiel von Michael Donau finden Sie hier: www.fupa.net/photos/ummendorfer-sv-sv-union-heyrothsberge-378998

Helios

Kooperationsvertrag

Exklusiver Gesundheitspartner des SV Union Heyrothsberge.

Wir sind stolz, dass wir mit der Helios Fachklinik Vogelsang / Gommern am 01.06.2018 einen Kooperationsvertrag abschließen konnten.

Tabelle 1. Herren

Übersicht Liveticker

... lade Modul ...
SV Union Heyrothsberge auf FuPa